Pastoralreferent Olzem, Pfarrer Fey, Dechant Hüsch, Pater Casimir (Foto: Brehm)

Pastoralreferent Matthias Olzem, Pfarrer Joachim Fey, Dekan Thomas Hüsch, Pater Casimir Kumar Amalraj OCD (Foto: Brehm)

Infoabend zur Vakanzsituation der Pfarreiengemeinschaft

Der Infoabend der Pfarreiengemeinschaft Vallendar, Urbar, Niederwerth zur Vankanzsituation in der vergangenen Woche fand unter den Gemeindemitgliedern reges Interesse. Über 150 Personen sind zu diesem Anlass in den großen Saal der Humboldhöhe gekommen, insbesondere auch, um die in der Vakanzzeit zuständigen hauptamtlichen Mitarbeiter kennen zu lernen.

Hüsch: „eine besonders drastische Situation“

Dechant Thomas Hüsch, zuständig für das Dekanat Koblenz, betonte bei der Begrüßung, dass durch die von Rom erwirkte Verschiebung der Einführung der Pfarrei der Zukunft und den gleichzeitigen Weggang aller bisherigen hauptamtlichen pastoralen Kräfte (Pfarrer Pater Rüdiger Kiefer SAC, Gemeindereferentin Doris Faig, Pater Eugen Stephan SAC und Frater Sebastian Wagner SAC) in der Pfarreiengemeinschaft eine besonders drastische Situation entstanden sei, für die es nun in der Vakanzzeit bis zum Start der neuen Großpfarrei Koblenz gute Lösungen zu finden gelte. Er sei daher froh, zusammen mit Pfarrer Joachim Fey, Bendorf, der mit der Pfarrverwaltung beauftragt sei und Herrn Pastoralreferent Matthias Olzen vom Dekanat Koblenz, dem die Koordination der Seelsorge anvertraut sei, gleichzeitig auch Pater Casimir Kumar OCD vorstellen zu können, der in der Pfarreiengemeinschaft wohnen und als Kooperator schwerpunktmäßig für die Feier der Gottesdienste und die Spendung der Sakramente zuständig sein werde.

 Pfarrer Joachim Fey, Bendorf, ist Pfarrverwalter der Pfarreiengemeinschaft Vallendar (Foto: Brehm)

Pfarrer Joachim Fey, Bendorf, ist Pfarrverwalter der Pfarreiengemeinschaft Vallendar (Foto: Brehm)

Pfarrverwalter: Pfarrer Joachim Fey

„Wir wollen Sie in ihrer besonderen Situation als Gemeinde nicht allein lassen“ sagte Pfarrer Joachim Fey bei seiner Vorstellung. Der 57jährige, seit 11 Jahren Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Bendorf, hat die Aufgabe des Pfarrverwalters zum Start der Pfarrei der Zukunft übernommen, in der hoffnungsvollen Erwartung, dass es zu einer guten Zusammenarbeit mit den bisher schon engagierten Räten, Gremien und Gruppierungen komme. „Keiner der neuen Hauptamtlichen hat bisher zu wenig zu tun. Die neue Situation können wir nur gemeinsam schultern“, so Fey. Er selbst werde vornehmlich die Arbeit der Verwaltungsräte begleiten und habe formaljuristisch auch bezüglich der Angestellten „den Hut auf“.

Pastoralreferent Matthias Olzem, Dekanat Koblenz, ist zuständig für die Koordination der Seelsorge

Pastoralreferent Matthias Olzem, Dekanat Koblenz, ist zuständig für die Koordination der Seelsorge

Seelsorge-Koordinator: Pastoralreferent Matthias Olzem

Pastoralreferent Matthias Olzem, verheiratet und Vater von drei Kindern, arbeitet seit 2008 beim Dekanat Koblenz, überwiegend in der Begleitung von Erzieherinnen der katholischen Kindertagesstätten. Er zeigte sich erfreut über die große Anzahl engagierter Gemeindemitglieder und sieht seine koordinierende Aufgabe nicht darin, etwas von dem zu übernehmen, was in Eigenverantwortung und Selbständigkeit bereits laufe. „Ich bin ihr Ansprechpartner in Fragen der Seelsorge dort, wo Sie Unterstützung brauchen“, so Olzem.

Pater Casimir Kumar Amalraj OCD ist als Kooperator zuständig für die Gottesdienste und Spendung der Sakramente (Foto: Brehm)

Pater Casimir Kumar Amalraj OCD ist als Kooperator zuständig für die Gottesdienste und Spendung der Sakramente (Foto: Brehm)

Kooperator: Pater Casimir Kumar Amalraj OCD

Auch wenn er an diesem Abend mit Schuhen ausgestattet sei, so gehöre er doch zum Orden der unbeschuhten Karmeliten, sagte Pater Casmirrathis Kumar Amalraj OCD bei seiner Vorstellung. Er ist 1974 in Madurai, Tamil Nadu geboren, einem Bundesstaat im Süd-Osten Indiens. 1993 erfolgte seine erste Profess im Orden der Unbeschuhten Karmeliten. Von 1994 bis 1997 studierte er in Indien Philosophie, von 1998 bis 2000 Soziologie. 2000 erwarb er einen Master in Soziologie. Von 2000 bis 2003 studierte er weiter Theologie am Teresianum, Rom. 2004 erfolgte die Priester Weihe in Tamil Nadu. Von 2005 bis 2008 schlossen sich weitere Studien in Rom an. Von 2008 bis 2015 war er Kooperator in Quarna Sotto/Sopra, Piemont, Italien. 2016 kam er aus Piemont nach Deutschland, wo er seither im Rahmen eines Aushilfe-Programms zwischen seiner Ordensgemeinschaft und dem Bistum Trier als Kaplan in Dillingen (Saar) tätig war. Dass er nun nach Vallendar gekommen sei, habe damit zu tun, dass er eigentlich als Kooperator für die Pfarrei der Zukunft Koblenz vorgesehen gewesen sei. Nun freue er sich auf die Zusammenarbeit mit den Christen in der Pfarreiengemeinschaft.

Eigenverantwortung und Kreativität ist gefordert

Über 150 Personen hatten Interesse an der Infoveranstaltung zur Vakanz der Pfarreiengemeinschaft Vallendar (Foto: Brehm)

Über 150 Personen hatten Interesse an der Infoveranstaltung zur Vakanz der Pfarreiengemeinschaft Vallendar (Foto: Brehm)

Nach der Vorstellung der neuen Hauptamtlichen gab es Gelegenheit alle Fragen und Anliegen hinsichtlich der Vakanzzeit auf Zetteln zu notieren und an Pinwände zu heften. Gleichzeitig gab es die Möglichkeit zur Begegnung und zu einem ersten Kennenlernen. Einige der Fragen, wie z. B. die Frage nach einem regelmäßigen Werktagsgottesdienstangebot in der Seniorenresidenz Humboldthöhe, konnte das neue Team sofort beantworten. Andere Themen wurden zur Kenntnis genommen. Zum Ausdruck kam der feste Wille, mit den vorhandenen Räten und Gremien zu einer guten Zusammenarbeit zu kommen, gleichzeitig aber auch auf die Eigenverantwortung und Kreativität der Christen der Pfarreiengemeinschaft zu bauen. „Wir sind ungewollt sozusagen in Teilen zum Prototyp der Pfarrei der Zukunft geworden. Was wir hier nun leben und ausprobieren wird für die kommenden Großpfarreien beispielhaft sein“, so Pfr. Fey zum Abschluss, bevor er die Infoveranstaltung mit einem Gebet beendete.

 


 

Bistum Trier Logo

Pfarreiengemeinschaft

Vallendar - Urbar - Niederwerth

Pfarrbüro
Beuelsweg 4
56179 Vallendar

Telefon: 0261 963190
buero@pfarrei-vallendar.de

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

IMPRESSUM

Copyright